bild er findung – Fotografie und Malerei

Ausstellung des Projektkurses Fotografie und Malerei im Projektraum „alte feuerwache“ Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin, vom 31.01. – 06.03.2015

Teilnehmer_innen

Edith Maria Balk, Iren Böhme, Romy Bötticher-Timm, Wolfgang Busch, Wolfgang Eschenhorn, Anneliese Fechner, Gunda Güldner, Sibylle Hoffmann, Kat Kapo, Uwe Krzyzanowsk, Angelika Küsel, Gabriele Kuhlewind, Gislind Link und Walburga Wolters. Leitung: Sibylle Hoffmann

Diese Ausstellung ist das Ergebnis einer Auseinandersetzung mit den Unterschieden zwischen Fotografie und Malerei, aber auch mit den Parallelen, den Berührungspunkten und Überschneidungen beider Medien. Der Titel der Ausstellung formuliert diesen Unterschied je nachdem wie er gelesen wird: Bild – Erfindung ist ein wesentliches Kriterium der Malerei, die Bilder – Findung dagegen verweist auf eine fotografische Arbeitsweise.

Im Kontext der historischen Entwicklung wird klar, dass es von Beginn an eine gegenseitige Einflussnahme ist; die Maler nutzten Fotografien als Skizzen oder betätigten sich selbst fotografisch, die Fotografen orientierten sich an malerischen Konzepten. Die Verbindung zwischen dem traditionellen Medium Malerei und der Seherfahrung der Fotografie, ermöglicht eine neue Bildsprache, neue Perspektiven und Blickwinkel. Die Abbildhaftigkeit der Fotografie ermöglicht der Malerei in die Abstraktion zu gehen und sich vom Gegenstand zu lösen. Die Bilder dieser Ausstellung sind das Ergebnis ganz eigener und unterschiedlicher Herangehensweisen der FotografInnen zu diesem komplexen Thema.

Eine Kooperation zwischen dem Photocentrum am Wassertor, der VHS Friedrichshain-Kreuzberg und dem Projektraum „alte feuerwache“ Marchlewskistraße 6 10243 Berlin Telefon 030 – 293479426

Links

Seite mit je einem Bild der Teilnehmer (FASB) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.