Katharina Stöcker

„Es blitzten die Sterne“

„Ich kann, weil ich will, was ich muss.“ Eva-Maria G. lebt seit 87 Jahren in Berlin. War Opfer des Krieges, der Willkür russischer Besatzung, des ewigen Hungers. Und sie war verdammt wütend. Und ist es noch immer, wenn sie von Situationen erfährt, die ihrem Gerechtigkeitssinn widersprechen.

In Gesprächen mit vier Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Welt begebe ich mich auf die Suche nach dem, was sie in ihrem Widerstand und in ihrem Kampf für eine bessere Gesellschaft nährt. Spüre nach ihren Sehnsüchten und Hoffnungen, ihrer Antriebskraft, nach dem, was sie im Leben leitet.

Vita

Fotografische Ausbildung am Photocentrum der VHS Friedrichshain-Kreuzberg bei Ebba Dangschat, Peter Fischer-Piel und Thomas Michalak. Beteiligung an Gruppen-Ausstellungen im Kunstquartier Bethanien: „Mensch-RaumAura“ (2014), „Strategien der Macht“ (2014), „Leib“ (2015) sowie an der Ausstellung „Don‘t be afraid“ (2016) im Rahmen des Monats der Fotografie Off.

www.herzgrau.com

Fotograf*innen