Valie Djordjevic: Procedures for Forgetting

Valie Djordjevic

Für Valie Djordjevic ist Istanbul „die Stadt der Erinnerung, die Stadt des Salzwassers, die Stadt der Plastikflaschen, die Stadt der Erdbeben, die Stadt der Polizeibrutalität, die Stadt des Widerstands.“ Ihre Fotografien zeigen skurrile objets trouvés im Schaufenster eines Prothesengeschäfts, fixieren den Blick Kemal Atatürks, der aus einer Fotografie heraus auf die Fotografin fällt oder schwelgen in der Bewegungsunschärfe wehender Wimpel: „Meine Bilder zeigen Erinnerungen, von denen ich nicht wusste, dass ich sie hatte; Fundstücke, die ich nie verloren hatte; Tiere, die besser behandelt werden als viele Menschen; das Licht auf den Wassern des Bosporus und das Licht der Neonreklamen bei Nacht.“

Valie Djordjevic lebt als Journalistin und Autorin in Berlin.

Valie Djordjevic: Procedures for forgetting

Valie Djordjevic için İstanbul, anıların, tuzlu suyun, pet şişelerin, depremin, polis şiddetinin ve direnişin şehridir. Fotoğrafları bir protez dükkanının vitrinindeki garip nesneler, Atatürk’ün bir fotoğrafta dikkat uyandıran bir bakışı ya da dalgalanan bir bayrağın flu görüntüsü: „fotoğraflarım varlıklarından haberdar olmadığım anıları; hiç kaybetmediğim buluntuları; pekçok insandan daha iyi muamele gören hayvanları; Boğaz‘ın sularında yansıyan ışıkları ve geceleyin reklam tabelalarının neon ışıklarını gösteriyor.“

Valie Djordjevic gazeteci, yazar, Berlin’de yaşıyor.

Text: Boris von Brauchitsch; Übersetzung ins Türkische: Türkan Kentel

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.